EICHENRINDE Tee 125 g *

EICHENRINDE-Tee
Anbieter:
Bombastus-Werke AG
Einheit:
125 g Tee
PZN:
05466878
UVP:
3,85€³
Ihr Preis:
3,50€¹
Sie sparen:
0,35 ¤ (9,1%)
Grundpreis:
2,80 ¤ pro 100 g
Sie sparen -9,1%
Verfügbarkeit:
 In der Apotheke am Lager, sofort lieferbereit.
loading...

Einkaufsliste auswählen

Melden Sie sich an , um den ausgewählten Artikel in Ihre Einkaufsliste aufzunehmen.

Produktbeschreibung
Eichenrinde Tee

Anwendungsgebiet
Eichenrinde ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Durchfall, bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum sowie zur Wundbehandlung für Kinder ab 12 Jahre und Erwachsene. Der Arzneitee wird innerlich bei unspezifischen, akuten Durchfallerkrankungen; leichten Entzündungen im Mund- und Rachenbereich sowie im Genital- und Analbereich und äußerlich zur Förderung der Schorfbildung bei entzündlichen Hauterkrankungen angewendet. Hinweise: bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Durchfallerkrankungen bei Säuglingen und Kleinkindern erfordern grundsätzlich die Rücksprache mit einem Arzt. Sollten die Beschwerden bei leichten Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum länger als 1 Woche andauern, wiederkehren oder unklare Beschwerden auftreten, ist ein Arzt aufzusuchen. Bei starker Rötung der Wundränder, bei großflächigen, nässenden oder eitrig infizierten Wunden ist die Rücksprache mit einem Arzt erforderlich.

Dosierung und Art der Anwendung
Soweit nicht anders verordnet, wird bei Durchfallerkrankungen 2-mal täglich 1 Tasse des wie folgt bereiteten Teeaufgusses getrunken: ½ Teelöffel voll Eichenrinde wird mit ca. 150 ml Wasser übergossen, für etwa 10 bis 15 Minuten zum Sieden erhitzt und anschließend gegebenenfalls durch ein Teesieb gegeben.
Zum Spülen, Gurgeln und zur Bereitung von Umschlägen wird ein Aufguss in der angegebenen Menge oder dem benötigten Vielfachen wie folgt hergestellt: 2 g Eichenrinde werden mit ca. 100 ml Wasser übergossen, für etwa 10 bis 15 Minuten zum Sieden erhitzt und anschließend gegebenenfalls durch ein Teesieb gegeben.
Zur Bereitung von Voll- und Teilbädern werden 5 g Eichenrinde auf 1 l Wasser oder ein Vielfaches davon eingesetzt.

Zusammensetzung
100 g Arzneitee enthalten den Wirkstoff: 100 g Eichenrinde.

Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit ( Allergie ) gegen Eichenrinde. Keine äußerliche Anwendung bei großflächigen Hautschäden. Kein Vollbad bei nässenden, großflächigen Ekzemen und Hautverletzungen, fieberhaften und infektiösen Erkrankungen, Herzinsuffizienz Stadium III und IV ( NYHA ), Bluthochdruck Stadium IV ( WHO ).

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Das Trinken von Zubereitungen aus Eichenrinde kann die Aufnahme anderer, gleichzeitig eingenommener Arzneimittel im Darm verzögern; es sollte daher ein Abstand von ½ bis 1 Stunde vor und nach Einnahme von Arzneimitteln eingehalten werden.